So arbeitet eWoolution

Eine Partnerschaft auf Augenhöhe

Wenn eine Partnerschaft außer Balance gerĂ€t, kippen Vor- und Nachteile einseitig. Daher ist es uns wichtig, das Bewusstsein fĂŒr einen Projektverlauf im Gleichgewicht zu schĂ€rfen.

Überzogene Erwartungshaltung und Nachverhandlungen belasten jede Zusammenarbeit und gehören deshalb verbannt. So bereinigt lebt es sich leichter und sorgt fĂŒr die Konzentration auf das Wesentliche: Dein Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen!

Immer fokussiert!

Mit Durchblick flink zum Ziel

Angefangenes rasch abzuschließen versteht sich eigentlich von selbst. Sonst verliert man hinter Aufgestautem irgendwann den Überblick.

Du bist das wichtigste Rad im Projekt-Getriebe. Damit alles wie geschmiert verlÀuft, benötigen wir deine Zuarbeit. Ohne Infos, Texte und auch Artwork wird es leider haken.

“Die Artikelbeschreibungen sind noch nicht fertig und werden in den nĂ€chsten Wochen nachgereicht.”

Praxis-Beispiel

Immer einheitlich

Denn die Geister, die ich rief…

Optimierungen versiegen nie, sie werden eher nichtig. Aus diesem Grund sind Leistungen im Vorfeld definiert und was du zu erwarten hast ist im Detail erklÀrt. Sonderbehandlungen sind tabu, denn hier sind alle gleich. Auch Sympathie und Sonderlob Àndern daran nichts.

Darum Ă€rgere dich nicht, wenn man dir sagt, dass nicht alles geht. Im Gegenzug erhĂ€ltst du auch etwas von großem Wert: Einen Festpreis mitsamt Garantie, dass es auch nicht mehr wird.

“Den i-Strich bitte in GrĂŒn, den i-Punkt in Rot und beides in der Schriftart Comic Sans. Ist super wichtig!”

Praxis-Beispiel

Immer im Paket

Klotzen und nicht kleckern!

Überzeugende Ergebnisse erfordern seine Zeit. Ist diese aber fragmentiert fĂŒhrt das zu QualitĂ€tsverlust. Aus diesem Grund erfolgt Arbeit optimal am StĂŒck.

Dies erfordert deine gebĂŒndelte Zuarbeit. Wir teilen die Arbeit stets so ein, dass das das Einarbeiten sich lohnt und vermeiden wenig effizientes StĂŒckwerk.

Die neuen Bilder wurden heute Morgen zugeschickt. Warum hat sich seitdem auf dem Shop nichts getan?

Praxis-Beispiel

Immer zielgerichtet

Den Abschluss fest im Blick

Ist der Startschuss zum Projekt gefallen, gilt es zu vermeiden, beim Schlussspurt ins Strauchen zu geraten. Mancher ĂŒberlegt hin und wieder her, ob etwas Wichtiges vergessen wurde.

Aus diesem Grund sorgen wir auf den letzten Metern fĂŒr den richtigen Blick auf die Dinge. WĂ€hnte man das Ende vorher in weiter Ferne ist es letztendlich nĂ€her als man denkt.

Nur noch diese kleine aber super wichtige Änderung. Ohne das kann der Shop nicht an den Start. Dann haben wir es geschafft. Dieses Mal wirklich!

Praxis-Beispiel

Funktionales

Es gibt Dinge, die ohne Wenn und Aber funktionieren mĂŒssen. Bei externen Diensten wie etwa Zahlungsanbietern bitten wir um Nachsicht, auf deren Arbeit nicht immer Einfluss zu haben.

Die Konfiguration von Modulen wird durch uns immer sorgfĂ€ltig durchgefĂŒhrt. Die Abnahme kann daher mit Checklisten erfolgen und die Bleistifte zum Abhaken schon gespitzt werden.

Beispiele:

  • Versandkostenmatrix
  • Zahlungsarten
  • Kalkulatoren

Gestalterisches

Man sollte sich eingestehen, dass es vollkommene Perfektion im Gestalterischen niemals geben kann. Man kann sich ihr nur sichtbar annÀhern.

Ohne ein objektives Ziel ist es jedoch schwer einen Abschluss zu finden. Damit ÄnderungswĂŒnsche nicht zu einer Flatrate verkommen, beinhalten Designpakete ein maximales Stundenkontingent.

Beispiele:

  • Layouting
  • Farbanpassungen
  • Gestaltung von Elementen